Iron Sky – Humorloser Schund oder Überflieger des Jahres?

von Sven

Geile Überschrift, oder? Ich hasse solche Headlines, als obs nichts dazwischen gäbe. Also sowas, wie Iron Sky.
Gestern hab ich ihn mir ja angeguckt, mit dem Oli, also meinem Sidekick-Oli. Und ich muss sagen: Ich hab was ganz anderes erwartet. Ich glaub meine Erwartungen waren so ein bisschen Hellboy mäßig. Mehr Comicverfilmung, weniger ernstgemeinte Comedy. War aber nicht so, und das war auch gut so. Der geilste Gag an dem Film ist eigentlich der Titel und die Idee, ich mein, „Hallo? Nazis auf dem Mond?“ Wer kommt auf sowas? Allein der Titel ist es schon wert sich den Film reinzuziehen. Die Bösewichte waren so richtig schön böse, die Gags nicht annähernd so platt wie bei ALLEN Scary Movie-Teilen, und so ein bisschen Hell Boy war er ja auch. Helden sucht man in dem Film aber vergebens. Egal, Über die Effekte und ähnliches (Sound, vergleiche zu Hollywood) will ich gar nicht reden, das interessiert eh keinen. Als ob Hollywood die einzige Messlatte wäre. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt, esse seid dem ich den Film gesehen habe wieder täglich Sauerkraut in der Kantine und habe mir für mein Auto nen Aufkleber bestellt. „VW Götterdämmerung„.

So, nun muss ich aber los, mir noch n paar Handys holen.
Bis bald.

Und wer wiklich wissen will, wie der Film war, der geht selber ins Kino. Alleine schon aus Prinzip!

Advertisements