Masu-Box

von Sven

Diese „kleinen“ Origamischachteln sind ein Knaller. Mehr als zwei quadratische Blätter Papier werden nicht benötigt, um sie zu falten.

Wie die Schachteln gefaltet werden kannst Du hier sehen:

Je größer die Blätter, umso größer die Schachteln.Hier ein kurzer Überblick über die Maße:

  • aus 15*15 cm Papier wird eine Schachtel mit Deckel in der Größe 5,3 * 5,3 * 2,7 cm
  • aus 20*20 cm Papier 7,5 * 7,5 * 3,4 cm
  • aus 29,7 * 29,7 cm werden 11,5 * 11,5 * 5,6 cm
  • aus 50 * 50 cm Tonkarton ergibt 18,6 * 18,6 * 9 cm 

Im obigen Bild sind die drei Schachteln im Vergleich zu sehen. Die kleinsten Schachteln eignen sich wunderbar um kleinere Geschenke, Schrauben, Nägel, Plektren,  Büroartikel, Papierstanzteile, elektronische Kleinbauteile wie Wiederstände und Dioden, Münzen und was nicht sonst noch alles aufzubewahren. Gerade die grüne Schachtel eignet sich wunderbar für Schalter, ELKOs und Batterien, vor allem, wenn ein Trennelement eingelegt wird. Dieses wird aus einem Blatt Papier der gleichen Größe gefaltet und unterteilt die Schachtel in vier gleich große Fächer.

IMG_1409

Mass Box mit Einleger

Hier im Video siehst Du, wie der Einleger gefaltet wird.

Um die Schachteln und die Deckel besser auseinander ziehen zu können, stanze ich in die kleineren Deckel (15 cm und 20 cm Papier) an zwei Seiten Halbkreise aus. So kann ich die Schachtel mit zwei Fingern festhalten, während die andere Hand am Deckel zieht.

IMG_4248

So lässt sich die Schachtel viel leichter öffnen. Griffmulden ausgestanzt.

Natürlich lassen sich diese wirklich praktischen Schachteln auch auf unterschiedlichste Weise beschriften, so in etwa, wie in diesem Beispiel. Hier habe ich einen Zettel in die Seitentaschen gesteckt und umgefaltet. Den Zettel kann ich mehrmals benutzen und einfach wieder entfernen. Kein Kleber notwendig.

IMG_1413

Einfache Beschriftung einer Maus-Box, ohne sie zu bekleben.

Eine besonders Hübsche, aber auch anstrengend zu faltende Version der Maus-Box ist folgendes Exemplar. Hierfür habe ich zwei Din A-4 Fotokartons so miteinander verklebt, das sie ein quadratisches Blatt ergeben. Anschließend wird wie gewohnt gefaltet. Dadurch, das der Karton teilweise sehr dick ist, kann es sehr anstrengend sein, die Falten zu falzen. Dafür wird man aber auch mit einer sehr stabilen Schachtel belohnt.

IMG_1414.jpg

Mass Box aus zwei miteinander verklebten DIN A 4 Blättern gefaltet.

Damit die Schachteln auch bei nicht ganz exaktem Falten stabil bleiben und sich keine Kleinteile unter den Innenseiten verstecken, lohnt es sich, einen kleinen Einlegeboden zu Hilfe zu nehmen. Dieser wird einfach aus einem Stück Papier gefaltet, das etwas Größer als die Grundfläche der Schachtel ist. Folgende Bilder sollten den Unterschied deutlich machen.

FullSizeRender

Links oben: exakt gefaltet Rechts oben: ungenau gefaltet Links unten: mit Einlegeboden Rechts unten: die Kanten des Bodens einfach passend umfalten und mit dem Falzbein glatt ziehen

Advertisements