Audioprobleme mit dem Zoom R24


Flattr this

In letzter Zeit hatten wir einige Probleme mit dem Zoom R24. Früher haben wir auf dem Ding direkt aufgenommen, später sind wir dazu über gegangen, das Zoom am Mac anzuschließen und über Garage Band aufzunehmen. Das hatte den Vorteil, das wir während der Aufnahme schneiden konnten und dies nicht hinterher tun mussten. Wie gesagt gab es dann aber irgendwann Probleme. Nach einiger Zeit hatten wir ein Knistern oder Rauschen auf der Aufnahme, welche während der Aufnahme gar nicht zu hören war. Hierdurch mussten wir 4 Sendungen komplett neu Anfangen, ein erheblicher Zeitaufwand, zumal die Gespräche dadurch einiges von ihrer Natürlichkeit einbüßten. Komischer Weise ist mir das ganze nie passiert, wenn ich alleine mit dem Zoom aufgenommen habe.

Jetzt habe ich auf der Zoom-Webseite ein Update für die Firmware des Zoom R24 gefunden, das dieses Problem beheben soll. Die Installation ist denkbar einfach:

  • die neue Firmware herunterladen
  • den Inhalt ins Root-Verzeichnis der SD-Karte kopieren
  • die SD-Karte ins Zoom stecken
  • die <Play>-Taste gedrückt halten und das Zoom anschalten
  • <okay> auswählen

Das wars. Ob die Probleme jetzt beseitigt sind, berichte ich, sobald wir wieder aufgenommen haben.

Update: Leider besteht bei mir das Problem immer noch, wie ich bei den Aufnahmen mit Mario Henning vom Herdblog feststellen musste. Auf meinem Mac (21,5″, 2.7 GHz Core i5, 4GB) hab ich wieder das Knacksen drauf gehabt. Auf Olivers Rechner (gleiches OS) gab es das Problem nicht. Wer Ideen und Anhaltspunkte hat oder sogar gleich die Lösung weiß, der möchte mir bitte unbedingt bescheid sagen. Oliver meint, da würden sich wahrscheinlich einige Treiber ein wenig in die Quere kommen. Da sich dieses Problem absolut direkt auf die Quantität des Culinaricast-Outputs auswirkt, bitte ich dringends um Mithilfe.